Wir arbeiten gerade für Sie an einer neuen Website. Selbstverständlich finden Sie hier weiterhin alle aktuellen Informationen.

Hafenpark Quartier Süd, Frankfurt am Main

 

22.09.2019 Unmittelbar neben dem neuen Sitz der Europäischen Zentralbank, auf dem Areal des sogenannten Honsell­-Dreiecks am Main im früheren Osthafen, plant die B&L Gruppe, ein gemischt genutztes Quartier zu errichten.

Das Projekt „Hafenpark Quartier" gliedert sich in die Baufelder Ost, Süd, Nord und Mole, auf denen die Nutzungen Wohnen, Hotel, Büro, Einzelhandel sowie Kindertagesstätte, Boardinghouse und Parken realisiert werden sollen.

 

Der Roh- und Ausbau für das Baufeld Hotel Passage West und das Baufeld Wohnen sind efolgreich ausgeschrieben und vergeben worden. 

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH erbringt hierbei Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauüberwachungsleistungen im Baufeld Süd. Das Baufeld Süd umfasst den Neubau eines 4*-Hotels sowie eines Wohnkomplexes, bestehend aus einer Blockrandbebauung, 11 Townhouses und zwei solitären 13­- und 15­-geschossigen Wohntürmen inkl. Tiefgarage.

 

Foto: Eibe Sönnecken / www.eibefotografie.de

Berliner Glas, Berlin

 

11.09.2019 Die Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co. realisiert auf dem Werksgelände an der Waldkraiburger Straße den Neubau eines Fertigungsgebäudes mit Büroeinheiten und Kantine. Damit baut die Berliner Glas Gruppe ihre Fertigungsfläche und die damit verbundenen Kapazitäten am Hauptsitz Berlin weiter aus.

 

Der Neubau besteht aus einem Produktions- und einem Verwaltungstrakt. Die beiden Gebäudeteile sind durch ein lichtdurchflutetes

Atrium miteinander verbunden.

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH erbringt dabei die Ausschreibung, Vergabe und die Objektüberwachung für den Hochbau.

 

Visualisierung: Dipl.-Ing. Mario Läutzins Architekt AKB

Feierliche Eröffnung hub27

 

17.08.2019 "Berlin kann doch noch pünktlich bauen" so lautete am Samstag den 17.08.2019  die Schlagzeile in der Berliner Morgenpost. Am Tag zuvor hat die Messe Berlin gemeinsam mit dem Berliner Bürgermeister und der Berliner Wirtschaftssenatorin den hub27 eröffnet. Der hub27 bietet Platz für rund 11.500 Gäste und soll sowohl Schauplatz für Messen und Kongresse, aber auch für kleinere Veranstaltungen sein. Der Hub27 ist für die Messe Berlin ein Neubau mit großer Bedeutung. Bei der in den kommenden Jahren anstehenden Sanierung der Messehallen auf dem Gelände unter dem Funkturm soll der hub27 immer wieder als Ausweichfläche und Rangierbahnhof genutzt werden.

 

https://youtu.be/acjqe6GT0Mg