Wir arbeiten gerade für Sie an einer neuen Website. Selbstverständlich finden Sie hier weiterhin alle aktuellen Informationen.

Erklärung der Geschäftsführung

 

Verwechslung mit anderem Unternehmen: GKK distanziert sich von Rassismus-Vorwurf

 

Unter der Überschrift „Bewerber in Berlin bekommt rassistische Mail“ berichtet der Tagesspiegel heute über den Fall eines jungen Mannes mit arabischem Nachnamen, der sich bei einer Firma namens GKK Architektur und Städtebau um ein Praktikum beworben hat. Er sei mit dem Hinweis auf seine Herkunft abgelehnt worden. Nach diesem Bericht erfolgten vor allem in den sozialen Medien zahlreiche negative Reaktionen, die sich gegen unser Unternehmen richten.

 

Wir, die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH, weisen darauf hin, dass es sich in dem Bericht nicht um unser Unternehmen handelt. Wir sind ein international tätiges, weltoffenes Unternehmen und dulden keine Art von rassistischer oder sonstiger Diskriminierung.

Die Verwechslung beruht offenbar auf einer Ähnlichkeit im Firmennamen, die sich bei genauem Hinsehen jedoch auf die anfänglichen Initialen beschränkt, und womöglich noch auf die Branchenzugehörigkeit. Diese Verwechslung bedauern wir, zumal auch das betroffene Unternehmen mittlerweile erklärt hat, dass es sich offenbar um ein Missverständnis handelt.

Gleichzeitig betonen wir, dass wir gegen jede gegen uns gerichtete geschäftsschädigende Äußerung juristisch vorgehen werden.

 

GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH

 
– Geschäftsleitung –

 

Link zum Artikel:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/bitte-keine-araber-als-antwort-bewerber-in-berlin-bekommt-rassistische-mail/25434774.html

GKK Karriere

 

Für unsere Standorte Hamburg, Frankfurt/Main und Berlin suchen wir:

 

Senior-Bauleiter (m/w/d) mit umfänglicher Erfahrung in der Leitung und Abwicklung von anspruchsvollen Hochbauprojekten

Stellenanzeige

 

Bauleiter (m/w/d) mit  Erfahrung als verantwortlicher Bauleiter von mittleren bis großen Hochbauprojekten

Stellenanzeige

 

Juniorbauleiter (m/w/d) mit Erfahrung in der örtlichen Bauleitung von Hochbauprojekten.

Stellenanzeige

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung unter: bewerbung@gkk-berlin.de.

 

Hafenpark Quartier Süd, Frankfurt am Main

 

22.09.2019 Unmittelbar neben dem neuen Sitz der Europäischen Zentralbank, auf dem Areal des sogenannten Honsell­-Dreiecks am Main im früheren Osthafen, plant die B&L Gruppe, ein gemischt genutztes Quartier zu errichten.

Das Projekt „Hafenpark Quartier" gliedert sich in die Baufelder Ost, Süd, Nord und Mole, auf denen die Nutzungen Wohnen, Hotel, Büro, Einzelhandel sowie Kindertagesstätte, Boardinghouse und Parken realisiert werden sollen.

 

Der Roh- und Ausbau für das Baufeld Hotel Passage West und das Baufeld Wohnen sind efolgreich ausgeschrieben und vergeben worden. 

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH erbringt hierbei Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauüberwachungsleistungen im Baufeld Süd. Das Baufeld Süd umfasst den Neubau eines 4*-Hotels sowie eines Wohnkomplexes, bestehend aus einer Blockrandbebauung, 11 Townhouses und zwei solitären 13­- und 15­-geschossigen Wohntürmen inkl. Tiefgarage.

 

Foto: Eibe Sönnecken / www.eibefotografie.de