Forum Schwanthalerhöhe, München

 

20.04.2019 Die HBB Projektgesellschaft Forum Schwanthalerhöhe mbH & Co. KG, Hamburg, (HBB) und ein Münchner Investor realisieren in enger Kooperation auf dem direkt am Münchner Oktoberfestgelände gelegenen mischgenutzten Bestandsquartier Theresienhöhe/Schwanthaler-straße das neue Einkaufszentrum „Forum Schwanthalerhöhe“ als Einkaufs- und Nahversorgungsquartier. Das aus zwei getrennten Bauabschnitten bestehende Vorhaben wird auf der HBB-Seite im Bereich des ehemaligen Möbelhauses XXXLutz realisiert. Ziel ist es, durch einen weitreichenden Umbau und eine Erweiterung der bisherigen verschiedenen Gewerbebereiche mit dem neuen Forum ein auf den Standort zugeschnittenes modernes Einkaufsquartier zu etablieren.

 

Die Mieter haben die Flächen zwischenzeitlich bezogen. Die Eröffnung des Forums ist für Anfang Juni 2019 geplant.

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH erbringt für die HBB Teile der Projektsteuerung, die Mieterkoordination, die GU-Findung sowie die Bauüberwachung.   

Foto: Ole Heinrich Fotografie

Hafenpark Quartier Süd, Frankfurt am Main

 

15.04.2019 Unmittelbar neben dem neuen Sitz der Europäischen Zentralbank, auf dem Areal des sogenannten Honsell­-Dreiecks am Main im früheren Osthafen, plant die B&L Gruppe, ein gemischt genutztes Quartier zu errichten.

Das Projekt „Hafenpark Quartier" gliedert sich in die Baufelder Ost, Süd, Nord und Mole, auf denen die Nutzungen Wohnen, Hotel, Büro, Einzelhandel sowie Kindertagesstätte, Boardinghouse und Parken realisiert werden sollen.

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH erbringt hierbei Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauüberwachungsleistungen im Baufeld Süd. Das Baufeld Süd umfasst den Neubau eines 4*-Hotels sowie eines Wohnkomplexes, bestehend aus einer Blockrandbebauung, 11 Townhouses und zwei solitären 13­- und 15­-geschossigen Wohntürmen inkl. Tiefgarage.

 

Visualisierung: B&L Real Estate GmbH / Hadi Teherani Architects GmbH

Tauentzienstraße 6, Berlin


01.04.2019 Eine deutsche Versicherungsgesellschaft hat das unter Denkmalschutz stehende Geschäftshaus in der Tauentzienstraße 6 revitalisiert und erweitert.

 

Auf ca. 2.300 m² im UG, EG, 1. OG Einzelhandelsflächen entstanden. Die Flächen des 2. bis 5. OG von ca. 1.350 m² werden als Büro genutzt.

 

Die ersten Flächen wurden bereits im Sommer 2018 an die Mieter übergeben. Seit Frühjahr 2019 ist nunmehr die Gesamtbaumaßnahme fertiggestellt.

 

GKK hat hierbei die Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung und Objektbetreuung eines Generalunternehmens für den Hochbau erbracht.

 

Foto: Ole Heinrich Fotografie