Forum Schwanthalerhöhe, München

 

18.09.2017 Die HBB Projektgesellschaft Forum Schwanthalerhöhe mbH & Co. KG, Hamburg, (HBB) und ein Münchner Investor realisieren in enger Kooperation auf dem direkt am Münchner Oktoberfestgelände/Theresienwiese gelegenen mischgenutzten Bestandsquartier Theresienhöhe/Schwanthalerstraße das neue Einkaufszentrum „Forum Schwanthalerhöhe“ als Einkaufs- und Nahversorgungsquartier. Das aus zwei getrennten Bauabschnitten bestehende Vorhaben wird auf der HBB-Seite im Bereich des ehemaligen Möbelhauses XXXLutz realisiert. Ziel ist es, durch einen weitreichenden Umbau und Erweiterung der bisherigen verschiedenen Gewerbebereiche mit dem „Forum Schwanthalerhöhe“   in auf den Standort zugeschnittenes modernes Einkaufsquartier zu etablieren.

Die Rohbauarbeiten sind weit fortgeschritten und mit den ersten Außenarbeiten wurde bereits begonnen. Weite Teile der Flächen sind bereits vermietet. Die Eröffnung des Forums ist für das 4. Quartal 2018 avisiert.

 

GKK erbringt für die HBB an zentraler Position Teile der Projektsteuerung, die Mieter- koordination, die GU-Findung sowie die Bauüberwachungsleistungen.

 

Visualisierung: architecture2brain

Halle 27, Berlin


14.09.2017 In unmittelbarer Nähe zum Südeingang errichtet die Messe Berlin eine neue Messehalle. Die künftige Halle 27 ist dabei als Ausweichfläche für erforderliche Sanierungen anderer Hallen sowie als Erweiterung des Messegeländes ein wesentlicher Bestandteil der Weiterentwicklung der bestehenden Hallen unter dem Funkturm. Die neue Halle wird auf einer Ebene eine stützenfreie Veranstaltungsfläche von ca. 10.000 m² bieten, welche durch mobile  Trennwände weiter unterteilt werden kann. Der Kopfbau des Gebäudes erstreckt sich über mehrere Etagen und beinhaltet neben der Eingangshalle weitere Konferenz- und Multifunktionsräume.

 

GKK unterstützt die Messe Berlin GmbH im Rahmen des GU-Controllings bei der Realisierung des Neubaus der Messehalle 27.

Winsstraße 18, Berlin


13.09.2017 Die Trei Real Estate GmbH (www.treirealestate.com) plant die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses mit Einzelhandelsflächen in der Winsstraße 18 in Berlin-Prenzlauer Berg. Der zurzeit als Solitär vorhandene eingeschossige Lebensmittelmarkt  soll zurückgebaut und in vergleichbarer Größe in die neu zu planende Bebauung integriert werden. Die den Blockrand schließende neue Bebauung soll neben der erdgeschossigen, gewerblichen Teilfläche dem Wohnen dienen und mit einer eingeschossigen Tiefgarage unterbaut werden. Die Gesamtbaufläche umfasst hierbei ca. 23.750 m².

 

GKK ist mit den Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauüberwachungsleistungen für den Hochbau beauftragt.

 

Visualisierung: pixellab. GmbH