New Beiersdorf Campus, Hamburg

 

20.09.2017 Die Beiersdorf AG errichtet auf dem Werksgelände in Hamburg- Eimsbüttel eine neue Konzernzentrale, die den bestehenden Konzernsitz auf dem Gelände ersetzen wird. Im Rahmen des gesamten Neubauprojektes werden ein Headquarter, ein Forschungs-zentrum, ein Bürogebäude und eine zweigeschossige Tiefgarage entstehen. Die neue Konzernzentrale mit ca. 85.000 m² Brutto-Grundfläche wurde von dem in Hamburg ansässigen Architektenbüro Hadi Teherani, das neue Forschungszentrum – als Gebäude-erweiterung – mit ca. 11.000 m²  Brutto-Grundfläche vom Münchner Architekturbüro BRECHENSBAUER WEINHART + PARTNER ARCHITEKTEN mbB geplant. Mit voraussichtlicher Fertigstellung des Gesamtprojektes im Jahr 2021 werden fast 3.000 Arbeitsplätze auf dem Werksgelände angesiedelt ein.

 

Die GKK Ingenieurgesellschaft für Hochbau mbH ist mit Beratungs- und Unterstützungs-leistungen für die Ausschreibung und Vergabe sowie Bauüberwachungsleistungen für den Hochbau und Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauüberwachungsleistungen für die TGA beauftragt.

 

Visualisierung: 

Beiersdorf Immobilienentwicklungs GmbH 

Henninger Turm, Frankfurt am Main

 

18.09.2017 Seit den 60er Jahren definiert der Henninger Turm den Frankfurter Süden und wurde zu dem emotionalsten und beliebtesten Wahrzeichen der Stadt. Die neuen Anforderungen an Wohnnutzung anstatt einer Nutzung als Getreide-Silo erfordert eine Transformation und Neuerrichtung des Turmes. Die Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG, Mannheim errichtet nach dem Abriss des Bestandsturmes einen 140 m hohen Wohnturm mit 209 Miet- und Eigentumswohnungen, Handel und Gewerbe sowie Parkhaus und Bewohner-Tiefgarage. Der neue Henninger Turm bleibt in seiner Formensprache jedoch ganz der Alte. Die Gesamtfertigstellung ist für Herbst 2017 geplant.

 

GKK erbringt für die Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG, Mannheim, ergänzend zu den bereits im Vorfeld erfolgten Unterstützungs-leistungen seit Mai 2016 umfangreiche Leistungen in der Objektüberwachung sowie Projektsteuerung und Mieterkoordination.

 

Foto: Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG 

Forum Schwanthalerhöhe, München

 

18.09.2017 Die HBB Projektgesellschaft Forum Schwanthalerhöhe mbH & Co. KG, Hamburg, (HBB) und ein Münchner Investor realisieren in enger Kooperation auf dem direkt am Münchner Oktoberfestgelände/Theresienwiese gelegenen mischgenutzten Bestandsquartier Theresienhöhe/Schwanthalerstraße das neue Einkaufszentrum „Forum Schwanthalerhöhe“ als Einkaufs- und Nahversorgungsquartier. Das aus zwei getrennten Bauabschnitten bestehende Vorhaben wird auf der HBB-Seite im Bereich des ehemaligen Möbelhauses XXXLutz realisiert. Ziel ist es, durch einen weitreichenden Umbau und Erweiterung der bisherigen verschiedenen Gewerbebereiche mit dem „Forum Schwanthalerhöhe“   in auf den Standort zugeschnittenes modernes Einkaufsquartier zu etablieren.

Die Rohbauarbeiten sind weit fortgeschritten und mit den ersten Außenarbeiten wurde bereits begonnen. Weite Teile der Flächen sind bereits vermietet. Die Eröffnung des Forums ist für das 4. Quartal 2018 avisiert.

 

GKK erbringt für die HBB an zentraler Position Teile der Projektsteuerung, die Mieter- koordination, die GU-Findung sowie die Bauüberwachungsleistungen.

 

Visualisierung: architecture2brain